Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
Montag, 18. Dezember 2017
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Digitalisierung selbst denken
eine Anleitung, mit der die Transformation gelingt
Verfasser: Radermacher, Ingo
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2017
Verlag: Göttingen, BusinessVillage
Monographie
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist 
HauptstelleB 520 / ErwBibVerfügbar0 
Inhalt
Das Buch liefert Denk- und Arbeitsansätze, wie mit den Herausforderungen der zunehmenden Digitalisierung aller Lebensbereiche umgegangen werden kann. Angenehm sachlich bis unterhaltsam führt der Informatiker und Unternehmensberater den Leser an das Phänomen "Digitalisierung" heran. Sein Credo: Der einzelne Mensch ist in den Digitalisierungsprozess involviert, ob er will oder nicht, und soll da heraus mit kluger Entscheidungsfähigkeit für sich abwägen, wie er die Probleme lösen will. Über allem steht der Übergang in eine digitalisierte Zukunft, die auch disruptive Verwerfungen mit sich bringt. Es geht sowohl um die Digitalisierung an sich, als auch um diese in der Wirtschaftswelt, in Politik und in der gesamten Gesellschaft. Der Hauptteil besteht aus 12 Maximen zur Transformation, die sehr klug durchdachte Handlungsgrundsätze sind und mit denen den unentwegten Veränderungen in der neuen digitalisierten Welt begegnet werden kann. Für einen breiteren Leserkreis geeignet. Liegt auf der gleichen Linie wie Robert Tercek: "Vaporisiert". Konkret auf die Arbeitswelt zugeschnitten ist Jens-Uwe Meyer: "Digitale Disruption". (2)
Details
Verfasser: Radermacher, Ingo
Jahr: 2017
Verlag: Göttingen, BusinessVillage
Systematik: B 520
ISBN: 978-3-86980-373-9
Beschreibung: 1. Auflage, 254 Seiten
Mediengruppe: Monographie
Startseite    |    Aktuelles    |    Mein Konto    |    Veranstaltungen    |    Über uns
Copyright 2011 by OCLC GmbH