Donnerstag, 21. November 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Lassen Sie mich mal machen
fünf Jahrzehnte als Sekretärin berühmter Männer
Verfasser: Sommer, Heide
Medienkennzeichen: Schöne Literatur
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Ullstein
Monographie
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: R 11 / ErwBib Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 11.01.2020
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: R 11 / ErwBib Status: Geschäftsgang Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Die Autorin, *1940, interessierte sich früh für Politik und Journalismus sowie bekannte Presseredaktionen. Als Sekretärin und Übersetzerin hat sie über 50 Jahre (seit 1962) für "Spiegel", "Zeit" sowie für berühmte Schriftsteller gearbeitet. Ihre (Auto-)Biografie gewährt tiefe Einblicke in das Berufs- und Privatleben von R. Augstein, Th. Sommer, dessen Geliebte und spätere Ehefrau sie wird, bis F.J. Raddatz, Ehepaar Schmidt und C. Zuckmayer. Sie beschreibt bundesdeutsche Zeit- und analoge Pressegeschichte, eine journalistische Männerwelt (Ausnahme M. Dönhoff), die ohne die Tatkraft, den enormen Fleiß, das Organisationsgeschick und den fürsorglichen Weitblick ihrer Sekretärinnen gar nicht arbeitsfähig gewesen wäre.
H. Sommer weiß, was sie kann und will; hartnäckig "beißt" sie sich beruflich und privat durch. Bei Augstein und Raddatz hat sie "durch gedankliche Osmose gespürt", was sie innerlich "ausbrüten".
Informativ für Jüngere (Pressearbeit ohne Internet), hintergründige, unterhaltsame Lektüre für ältere Zielgruppe (Wiedererkennungswert!). (2)
Details
Verfasser: Sommer, Heide
Jahr: 2019
Verlag: Berlin, Ullstein
Systematik: R 11
ISBN: 978-3-550-20016-8
Beschreibung: 255 Seiten, 8 ungezählte Seiten, Illustrationen : schwarz-weiß
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Monographie
Startseite    |    Aktuelles    |    Mein Konto    |    Veranstaltungen    |    Über uns    |    Förderverein
Copyright 2011 by OCLC GmbH