Sonntag, 5. April 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
61 von 136
Chupze, Anarchie und koschere Muslime
meine Versuche, Israel zu verstehen
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2015
Verlag: München, Pantheon
Monographie
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: D 612 / ErwBib Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Persönliche Erfahrungen und viele Gespräche aus dem Alltag Israels mit Theodor Herzl als ständigem Begleiter.
Der Autor, zurzeit Journalist beim "Tagesspiegel", hat in den letzten Jahren für verschiedene Zeitungen aus Israel berichtet. Sein Buch ist eine Zusammenfassung seiner Eindrücke, Erfahrungen, die er in Alltagserlebnissen und in vielen Gesprächen gemacht hat. Ein ständiger Begleiter in dieser Zeit war Theodor Herzl mit seinen Ideen zu einem künftigen Staat Israel, die der Autor mit der Realität in Beziehung bringt. Er hat sich u.a. mit dem Schriftsteller Amos Oz, einem ultra-orthodoxen Rabbiner, einem radikalen Siedler aus den besetzten Gebieten, dem ehemaligen Finanzminister und einem muslimischen TV-Autor unterhalten. Wenn er sie mit den Vorstellungen Herzls konfrontierte, stieß er überwiegend auf Ablehnung, Verzweiflung, selten Einverständnis. Der Autor wollte "nicht noch ein tragisches Buch über den Nahostkonflikt schreiben", sondern anhand eigener Erlebnisse und Begegnungen vom heutigen Israel lebendig und interessant erzählen. Das ist ihm gelungen. (2)
Details
Jahr: 2015
Verlag: München, Pantheon
Systematik: D 612
ISBN: 978-3-570-55276-6
Beschreibung: 1. Aufl., 205 S.
Schlagwörter: Israel, Zeitgeschichte
Sprache: de
Mediengruppe: Monographie
Startseite    |    Aktuelles    |    Mein Konto    |    Veranstaltungen    |    Über uns    |    Förderverein
Copyright 2011 by OCLC GmbH