Dienstag, 29. September 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Die Macht der Geographie
wie sich Weltpolitik anhand von 10 Karten erklären lässt
Verfasser: Marshall, Tim
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2015
Verlag: München, dtv
Monographie
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: D 100 / ErwBib Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Alle Regierungen, alle Staatschefs unterliegen den Zwängen der Geographie. Berge und Ebenen, Wasser, Sand und Eis setzen ihrem Entscheidungsspielraum Grenzen.
 
Weltpolitik ist auch Geopolitik. Alle Regierungen, alle Staatschefs unterliegen den Zwängen der Geographie. Berge und Ebenen, Flüsse, Meere, Wüsten setzen ihrem Entscheidungsspielraum Grenzen. Um Geschichte und Politik zu verstehen, muss man selbstverständlich die Menschen, die Ideen, die Einstellungen kennen. Aber wenn man die Geographie nicht mit einbezieht, bekommt man kein vollständiges Bild. Zum Beispiel Russland: Von den Moskauer Großfürsten über Iwan den Schrecklichen, Peter den Großen und Stalin bis hin zu Wladimir Putin sah sich jeder russische Staatschef denselben geostrategischen Problemen ausgesetzt, egal ob im Zarismus, im Kommunismus oder im kapitalistischen Nepotismus. Die meisten Häfen frieren immer noch ein halbes Jahr zu. Nicht gut für die Marine. Die nordeuropäische Tiefebene von der Nordsee bis zum Ural ist immer noch flach. Jeder kann durchmarschieren.
 
Russland, China, die USA, Europa, Afrika, Lateinamerika, der Nahe Osten, Indien und Pakistan, Japan und Korea, die Arktis und Grönland: In zehn Kapiteln zeigt Tim Marshall, wie die Geographie die Weltpolitik beeinflusst und beeinflusst hat.
 
Diese Einführung in Fragen der Geopolitik erklärt, wie Geschichte und Politik durch geografische Gegebenheiten wie Meere, Gebirge, Wüsten, Flüsse oder das Klima bestimmt werden. Der Verfasser stellt 10 Karten vor und zeigt an ihnen, wie sich Großmächte und politische Regionen in den jeweiligen geografischen Räumen entwickelt haben und wie sich die gegenwärtige Politik daran erklären lässt. Die Hauptschauplätze heutiger Weltpolitik werden unter dieser Perspektive transparent gemacht, ohne dass die anstehenden Probleme damit in aller Breite und Tiefe benannt werden können. Sehr oft lässt der Autor, britischer Journalist, persönliche Erfahrung als Korrespondent einfließen. Das Buch bietet zwar keine bisher unbekannten oder unbeachtete Fakten, aber es hilft, den Blick für geografische Räume, die sich auch als politische Räume verstehen lassen, zu schärfen. F (2 S)
Details
Verfasser: Marshall, Tim
Jahr: 2015
Verlag: München, dtv
Systematik: D 100, D 109, D 012
ISBN: 978-3-423-28068-6
Beschreibung: Dt. Erstausg., 303 S. : Kt.
Schlagwörter: Afrika, Arktis, Bestseller, China, Europa, Geographie, Geopolitik, Geschichte, Grönland, Indien, Japan, Korea, Landschaft, Lateinamerika, Naher Osten, Pakistan, Politik, Region, Russland, Rußland, USA, Welt, Weltpolitik, Amerika, Vereinigte Staaten von Amerika
Sprache: de
Originaltitel: Prisoners of geography
Fußnote: Aus dem Engl. übers.
Mediengruppe: Monographie
Startseite    |    Aktuelles    |    Mein Konto    |    Veranstaltungen    |    Über uns    |    Förderverein
Copyright 2011 by OCLC GmbH
 
Retrobet Tv en g�venilir bahis siteleri prostonic hibisk�r bomb size serum flexoptima cool tea erikli kiralik ev prostacare curcumin 500 lipolysis aks�g�t ice therapy slim biotic usak escort beylikduzu escort pendik escort