Sonntag, 20. September 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Unorthodox
Verfasser: Feldman, Deborah
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2016
Verlag: Zürich, Secession Verlag für Literatur
Monographie
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: E 834 / ErwBib Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Deborah Feldman beschreibt das abgeschottete, rückwärts gewandte Leben in einer New Yorker chassidischen Gemeinde. Mit 17 verheiratet, mit 19 Mutter, begehrt sie zuerst heimlich auf, studiert, lässt sich scheiden und kämpft um das Sorgerecht für ihr Kind. Heute lebt sie mit ihrem Sohn in Berlin.
 
Selten hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so lebensnah, so ehrlich, so analytisch klug erzählt wie Deborah Feldman. Feldman wuchs in der ultraorthodoxen, chassidischen Satmar Gemeinde in Williamsburg, New York auf. Schon als Kind störte sie die strikte Unterwerfung unter die strengen Lebensgesetze der Sekte, die Ausgrenzung, die ärmliche Lebensweise und die Unterordnung der Frau. Ihr Gerechtigkeitsempfinden und ihr Wissenshunger haben sie angetrieben, ihren Alltag zu hinterfragen. In "Unorthodox" schildert Feldman das harte Leben in der Gemeinde, angefangen von den Kindertagen bis hin zu ihrer Zwangsehe. Und sie erzählt, wie sie den Mut fand, zusammen mit ihrem Sohn aus dieser Enge auszubrechen hinein in eine ihr völlig unbekannte Welt.
 
Deborah Feldman, geboren 1986, wächst in einer ultraorthodoxen jüdischen Gemeinschaft in New York auf, wo das Leben von strengen Regeln bestimmt wird. Früh schon beginnt sie aufzubegehren, doch erst als junge Frau gelingt es ihr, auszusteigen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen.
Deborah Feldman (Jahrgang 1986) beschreibt in ihrem autobiografischen Bericht ihren Weg aus der jüdischen ultraorthodoxen Satmar-Gemeinde in New York in ein selbstbestimmtes Leben. Sie setzt sich kritisch, aber nicht hasserfüllt mit den strengen Regeln und der starken sozialen Kontrolle auseinander, die ihr Leben bestimmten, und beschreibt, wie sie diese Normen und Werte immer mehr infrage stellte und sich schließlich von der Gemeinschaft abwandte.
Details
Verfasser: Feldman, Deborah
Jahr: 2016
Verlag: Zürich, Secession Verlag für Literatur
Systematik: E 834
ISBN: 978-3-905951-79-0
Beschreibung: 1. Aufl., 319 S.
Schlagwörter: Erlebnisbericht, Judentum, Religiöser Extremismus, Erlebnisberichte
Fußnote: einzelne Einheit
Mediengruppe: Monographie
Startseite    |    Aktuelles    |    Mein Konto    |    Veranstaltungen    |    Über uns    |    Förderverein
Copyright 2011 by OCLC GmbH
 
Retrobet Tv en g�venilir bahis siteleri prostonic hibisk�r bomb size serum flexoptima cool tea erikli kiralik ev prostacare curcumin 500 lipolysis aks�g�t ice therapy slim biotic usak escort beylikduzu escort pendik escort