Dienstag, 29. September 2020
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
ARMUTSSAFARI
von der Wut der abgehängten Unterschicht
Verfasser: MacGarvey, Darren (Verfasser)
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2019
Verlag: München, Luchterhand
Monographie
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: E 717.2 / ErwBib Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Wissen wir wirklich, was Armut bedeutet? Darren McGarvey, aufgewachsen in einem Glasgower Problemviertel, weiß es. Lange Zeit stand er selbst auf der anderen Seite eines Grabens, der unsere Gesellschaft immer tiefer spaltet. Er kennt die alltägliche Gewalt, die ständige Furcht und das Gefühl, nicht gehört zu werden. Die Apathie, die aus der Perspektivlosigkeit entsteht. McGarvey nimmt uns mit auf eine sehr persönliche Reise in diese Welt. Nicht um sie aus sicherer Distanz zu betrachten, sondern um sie von innen heraus zu verstehen. Und um endlich die richtigen Konsequenzen zu ziehen. McGarvey (Jahrgang 1984) wuchs in Armut und unter schwierigsten Bedingungen in Glasgow auf. Seine Beobachtungsgabe, seine intensiven Überlegungen zum Thema "Armut" und seine Leidenschaft für Sprache mündeten 2018 in seinem mit dem Orwell-Prize für politische Literatur ausgezeichnetes Debüt. Der Autor schildert darin zunächst ohne Larmoyanz seine von der Unberechenbarkeit der Mutter geprägte Kindheit. Deutlich benennt er dann Armutsursachen; eindrücklich erläutert er die verheerenden Auswirkungen von Armut - vor allem auf die Entwicklung von Kindern; klar stellt er dar, wie unvereinbar Meinungen und Ansichten von Akteuren aus verschiedenen Milieus sein können, und wie Angehörige der Unterschicht geradezu zwangsläufig resignieren müssen, wenn sie dauerhaft kein Gehör finden. Darüber vergisst er nicht zu erwähnen, dass ihm selbst auch gewinnbringende Unterstützung zuteil geworden ist; ebenso legt er selbstkritisch eigene, im Nachhinein erkannte, teils gravierende Fehleinschätzungen offen. - Beeindruckender Tatsachenbericht, der nachdenklich macht. (2)
 
Darren McGarvey, auch bekannt unter seinem Künstlernamen "Loki", ist Autor, Kolumnist und Rapper. Er wuchs in Pollock am südlichen Rand Glasgows auf. 2015 wurde er "Rapper-in-Residence" in einem Programm der schottischen Polizei zur Gewaltprävention. Sein erstes Buch "Armutssafari" war Sunday Times Top Ten Bestseller und wurde mit dem Orwell Prize 2018 ausgezeichnet.
Details
Jahr: 2019
Verlag: München, Luchterhand
Systematik: E 717.2, D 524
ISBN: 978-3-630-87612-2
Beschreibung: 1. Auflage, 317 Seiten
Schlagwörter: "Unterschicht", Arbeiter, Armut, Ausgrenzung, Autobiografie, Autobiographie, Bestenliste, Bestseller, Erlebnisbericht, Erlebnisberichte, Gesellschaftlicher Wandel, Glasgow, Großbritannien, Jugendliche, Jugendlicher, Kind, Kinder, Kindheit, Kindheitserinnerung, Lebensbedingungen, Lebensbericht, Rapper, Schriftsteller, Soziale Ausgrenzung, Soziale Differenzierung, Soziale Ethik, Soziale Frage, Soziale Gerechtigkeit, Soziale Herkunft, Soziale Milieu, Soziale Schichten, Zeitzeugen, Unterschicht
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Poverty safari
Mediengruppe: Monographie
Startseite    |    Aktuelles    |    Mein Konto    |    Veranstaltungen    |    Über uns    |    Förderverein
Copyright 2011 by OCLC GmbH
 
Retrobet Tv en g�venilir bahis siteleri prostonic hibisk�r bomb size serum flexoptima cool tea erikli kiralik ev prostacare curcumin 500 lipolysis aks�g�t ice therapy slim biotic usak escort beylikduzu escort pendik escort