Cover von Amerika - Das Kochbuch wird in neuem Tab geöffnet

Amerika - Das Kochbuch

das Beste von Alaska bis Florida
Suche nach diesem Verfasser
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2015
Verlag: München, Dorling Kindersley
Mediengruppe: Monographie
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: X 211.2 USA / ErwBib Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Beliebte, rustikale Rezepte aus den USA: Vorspeisen, Frühstück und Snacks, Hauptgerichte und Desserts. Zwischen den einzelnen Kapiteln werden die typischen Gerichte aus dem Nordosten und Südwesten von ihrer Herkunft her erklärt, ebenso die afrikanischen und karibischen Einflüsse im Südosten.
Dieses Kochbuch enthält Rezeptklassiker, die in Amerika gerne gegessen werden und die man zum Teil auch aus US-Filmen kennt. Es geht mit Partyknallern wie Guacamole mit Feta los, gefolgt von Chicken Wings und Maispuffern mit Salsas. Zwischen den einzelnen Kapiteln "Vorspeisen, Frühstück und Snacks, Hauptgerichte und Desserts" sind kurze Beschreibungen zu den Großregionen wie Nordosten und Südwesten eingestreut, die die typischen Gerichte der Regionen von ihrer Herkunft her erklären, wie die afrikanischen und karibischen Einflüsse der Küche im Südosten. Die Gerichte, vor allem die Hauptgerichte sind eher der rustikalen Küche zuzuordnen, wie die Hähnchenkeulen mit Bourbon oder Schweinekoteletts mit Apfel-Bacon-Kompott. Hier sind auch Gerichte wie "Shrimp and Grits" (Grits ist eine Art Polenta) zu finden, die man eher zu Hause kocht. (2)
 
"Amerika: Das Kochbuch" räumt mit dem Vorurteil auf, dass die amerikanische Küche hauptsächlich aus Frittiertem und Gebackenem bestehe. Denn Amerikas Küche ist so abwechslungsreich und interessant wie seine Bewohner. Die riesige Nation hat unterschiedlichste Kochtraditionen. Sie lassen sich meist ganz einfach auf die Menschen zurückführen, die sich in einer Region als Erste ansiedelten. So zeigt sich in Louisiana im Süden der Einfluss der französischen Siedler, die Großstädte hingegen haben als Schmelztiegel der unterschiedlichsten Nationen spannende Fusion-Gerichte hervorgebracht.
 
Ob Pfirsich-Salsa mit Tortillachips, French Toast mit Erdbeerfüllung, Schweinekotelett mit Apfel-Bacon-Kompott oder Boston Cream Trifle hier werden über 150 Rezeptklassiker vorgestellt, denen man in amerikanischen Haushalten landauf, landab begegnet. Die Gerichte sind auf neue Weise interpretiert, moderner und leichter gemacht. Vorschläge für Rezeptvarianten sorgen für viel Abwechslung beim Kochen und liefern auch Tipps für kalorienärmere, aber geschmacklich gleichermaßen überzeugende Alternativen. Eingestreute bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen elementare Küchentechniken. Atmosphärisch gestaltete Doppelseiten zu einzelnen Regionalküchen wie "So schmeckt der Nordosten" stellen kulinarische Wurzeln vor und machen Lust auf eine reiche Kochkultur.

Details

Suche nach diesem Verfasser
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2015
Verlag: München, Dorling Kindersley
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik X 211.2
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-8310-2739-2
2. ISBN: 3-8310-2739-0
Beschreibung: 256 S. : überw. Ill. (farb.)
Schlagwörter: Amerikanische Küche, Backbuch, Brownie, Dessert, Kochbuch, Snack, Süßspeise
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Bretherton, Caroline ; Rosemond-Hoerr, Elena ; Rüßmann, Brigitte ; Beuchelt, Wolfgang
Sprache: de
Originaltitel: The american cookbook
Fußnote: Aus dem Engl. übers.
Mediengruppe: Monographie