Donnerstag, 25. Februar 2021
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Te merau - Ich schwöre, Bruder ...
Roma erzählen, warum sie nach Deutschland gekommen sind
Verfasser: Wisniewski, Andrzej (Verfasser)
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2020
Monographie
nicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: ErwBib Status: Geschäftsgang Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Te merau, muro pral, te merau . Das ist Romanes, die Sprache der Roma, und bedeutet wörtlich Dass ich sterbe, mein Bruder, dass ich sterbe . Roma beteuern mit dieser Redewendung den Wahrheitsgehalt dessen, was sie über ihren Leidensweg erzählen. Andrzej Wisniewski, selbst ein Rom, hat als Dolmetscher vor Garicht bei Asylverfahren und als Sozialberater viele Aussagen von Romaflüchtlingen über ihre Verfolgung und Diskriminierung in den Westbalkanstaaten anhören und übersetzen müssen. Weil auch hierzulande der Antiziganismus, der Hass auf Roma, trotz unserer Erblast der rassistischen NS-Verbrechen an den sogenannten Zigeunern , ständig wächst, fühlte sich der Autor dazu gedrängt, einige dieser erschütternden Zeugnisse für uns Deutsche aufzuschreiben. Denn viele Vorurteile über die Roma beruhen auf Unkenntnis und, wie der Autor es nennt, auf den Mauern im Kopf derjenigen, die den um ihr Bleiberecht Ringenden vorwerfen, sie seien keine Verfolgten, sondern Sozialschmarotzer und wollten nur in unser Sozialsystem einwandern , um sich mit Kindergeldbezügen ein faules Leben auf unsere Kosten machen. Das Buch vermittelt uns ein realistisches, oft grausames, Bild von den wahren Lebensverhältnissen der Roma, die zu uns geflohen sind, weil sie keinen anderen Ausweg mehr sahen, und von der antiziganistischen Einstellung so mancher deutscher Behördenmitarbeiter. Wir lernen durch diese unverfälschten Erzählungen auch einiges über die Denkweise und das Gefühlsleben unserer europäischen Roma-Mitbürger.
Details
Jahr: 2020
Systematik: D 203, D 418, D 162
ISBN: 978-3-88778-592-5
Beschreibung: 1. Auflage, 101 Seiten
Schlagwörter: Antiziganismus, Asyl, Asylbewerber, Asylpolitik, Deutschland <Bundesrepublik>, Diskriminierung, Erlebnisbericht, Erlebnisberichte, Europa, Flucht, Flüchtling, Flüchtlinge, Flüchtlingsfamilie, Lebensbedingungen, Migrant, Migration, Roma <Volk>, Sinti, Sinti <Volk>, Sinti und Roma, Vorurteil, Zeitzeugen, Zigeuner, BRD, Bundesrepublik Deutschland, Roma
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Monographie
Startseite    |    Aktuelles    |    Mein Konto    |    Veranstaltungen    |    Über uns    |    Förderverein
Copyright 2011 by OCLC GmbH
 
Retrobet Tv en g�venilir bahis siteleri kekreyemis tozu macrone's secret kozalak macunu yorumlari ultra panax aronia bone marrow sa� maskesi hibisk�r bomb size flexoptima prostonic hibisk�r bomb size serum flexoptima cool tea erikli kiralik ev prostacare curcumin 500 lipolysis aks�g�t ice therapy slim biotic usak escort beylikduzu escort pendik escort