Cover von Intellektuelle Rechtsextremisten wird in neuem Tab geöffnet

Intellektuelle Rechtsextremisten

das Gefahrenpotenzial der Neuen Rechten
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Pfahl-Traughber, Armin (Verfasser)
Verfasserangabe: Armin Pfahl-Traughber
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2022
Verlag: Bonn, Dietz
Mediengruppe: Monographie
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: D 405.1 / ErwBib Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 01.11.2022

Inhalt

Der Begriff "Neue Rechte" bezeichnet einen intellektuellen Rechtsextremismus. Seine Akteure verstehen sich als ideologische Wegbereiter eines gesellschaftlichen Rechtsrucks, der autoritär-nationalistische Vorstellungen in reale Politik umsetzen will. Der Extremismus-Experte Armin Pfahl-Traughber zeigt, wie die Neue Rechte systematisch demokratische Auffassungen delegitimiert, um die geistigen Voraussetzungen für einen politischen Wechsel herbeizuführen. Er analysiert ihr Gefahrenpotenzial, geistige Vorbilder, ideologische Grundpositionen, einschlägige Publikationsorgane, Netzwerke und Strategien. Armin Pfahl-Traughber gibt das »Jahrbuch für Extremismus- und Terrorismusforschung« heraus.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Pfahl-Traughber, Armin (Verfasser)
Verfasserangabe: Armin Pfahl-Traughber
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2022
Verlag: Bonn, Dietz
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik D 405.1
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 9783801206307
Beschreibung: 1. Auflage, 182 Seiten
Schlagwörter: Deutschland <Bundesrepublik>, Ideologie, Intellektuelle, Neue Rechte, Politisches System, Rechtsextremismus, BRD, Bundesrepublik Deutschland
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Monographie