Donnerstag, 27. Januar 2022
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Das KZ-Universum
Verfasser: Rousset, David (Verfasser)
Medienkennzeichen: Sachliteratur
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag
Monographie
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: D 343.2 / ErwBib Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Im französischen Widerstand gegen die Nazis aktiv, wurde Rousset (1912-1997) 1943 verhaftet und überlebte mehrere Konzentrationslager. m August 1945 schrieb David Rousset, nach Buchenwald und einem Todesmarsch durch mehrere KZs am 4. Mai 1945 von den alliierten Truppen im KZ Wöbbelin bei Schwerin befreit, eine der ersten Darstellungen des Systems der deutschen Konzentrationslager in ihrem Aufbau, ihrer inneren wie äußeren Hierarchie wie ihren Funktionsweisen. Und er schrieb darüber, welche Konsequenzen dieses Universum für die Nachgeborenen hat. Rosset schließt, dass der Zerfall einer Gesellschaft, die Zerstörung der Werte sich wie ein bedrohlicher Schatten über den ganzen Planeten lege. Er erzählt von seinen schrecklichen Erfahrungen in einer literarischen Sprache und ausdrucksstarken Bildern. Und er analysiert das Lagersystem, seine Funktionsweise und Hierarchien. Das Buch erschien 1946 , gehört in Frankreich zu den Standardwerken der KZ-Literatur und spielte in den philosophischen und ploitischen Debatten eine große Rolle. Jetzt liegt es erstmals in deutscher Sprache vor. Im Nachwort werden Leben und Werk des Autors vorgestellt. David Rousset, 1912 in Roanne geboren, war in den 1930er Jahren französischer Sozialist, bereiste das nationalsozialistische Deutschland. Er wurde 1938 Journalist amerikanischer Zeitschriften. Im Oktober 1943 wurde Rousset wegen seiner politischen Arbeit von den deutschen Besatzern in Paris verhaftet, gefoltert und ins KZ Buchenwald gebracht. Er überlebte den Todesmarsch vom KZ Neuengamme nach Wöbbelin. Das KZ-Universum war sein erstes Buch, 1946 mit dem Prix Renaudot ausgezeichnet. Der Widerstandskämpfer Gérard Rosenthal nannte ihn den »Zeugen unter den Zeugen«. Rousset schrieb später wichtige Bücher über die politische Verfolgung und die Gefangenenlager in China, Spanien, Griechenland, in der Sowjetuion und dem damaligen Jugoslawien und unterstützte in den 1960er Jahren Präsident de Gaulle. David Rousset starb im Dezember 1997 in Paris.
Details
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag
Systematik: D 343.2, D 522
ISBN: 9783633543021
Beschreibung: 2. Auflage, 141 Seiten, 141 Seiten
Schlagwörter: Autobiografie, Autobiographie, Buchenwald, Deutschland (1933-1945), Dokument, Erlebnisbericht, Erlebnisberichte, Frankreich, KZ, Konzentrationslager, Lager, Mecklenburg, NS-Diktatur, Rousset, David, Todesmarsch, Wöbbelin, Zeitzeugen, historisches Dokument, Drittes Reich, Meklenburg, Nationalsozialistische Diktatur
Sprache: Deutsch
Originaltitel: L' univers concentrationnaire
Mediengruppe: Monographie
Startseite    |    Aktuelles    |    Mein Konto    |    Veranstaltungen    |    Förderverein
Copyright 2011 by OCLC GmbH
 
Retrobet Tv en g�venilir bahis siteleri kekreyemis tozu macrone's secret kozalak macunu yorumlari ultra panax aronia bone marrow sa� maskesi hibisk�r bomb size flexoptima prostonic hibisk�r bomb size serum flexoptima cool tea erikli kiralik ev prostacare curcumin 500 lipolysis aks�g�t ice therapy slim biotic usak escort beylikduzu escort pendik escort